Interdisziplinäres

Institut für Umweltsystemforschung


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Offene Stellen am Institut für Umweltsystemforschung

•••••••••••••••••••

An der Alexander von Humboldt-Professur für Umweltökonomie ist am Institut für Umweltsystemforschung der Universität Osnabrück zum 01.04.2018 die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiters (Entgeltgruppe 13 TV-L / 100 %)

befristet auf drei Jahre, mit der Möglichkeit auf Verlängerung um weitere 3 Jahre, zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Verantwortung für Versuchsplanung, Durchführung und Analyse von ökonomischen Experimenten (Labor- und Feldexperimente) im Themenkomplex ‚Verhaltensökonomische Aspekte von Umweltpolitik und Umweltverhalten‘
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Drittmittelanträgen
  • Mitbetreuung von Doktoranden
  • Eigene wissenschaftliche Weiterqualifikation
  • Mitwirkung in der Lehre

Einstellungsvoraussetzung:

  • Abgeschlossene Promotion in Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Umweltökonomie, Experimental- oder Verhaltensökonomie
  • Erfahrung in der Planung, Durchführung und Auswertung von ökonomischen Experimenten
  • Interesse an der Thematik sozialer Präferenzen
  • Sehr gute Englischkenntnisse

 Idealerweise verfügen Sie über:

  • Erfahrung mit Feldexperimenten
  • Erfahrung mit umweltpolitischen Themen
  • Erfahrung mit der Thematik sozialer Präferenzen
  • Sehr gute Kenntnisse in der Spieltheorie
  • Erfahrung mit Statistik-Software (z. B. STATA or R)
  • Gute Kenntnisse in experimenteller Programmiersprache (z.B. ztree, oTree, SOPHIE oder andere) • Interesse an der Arbeit in einem interdisziplinären Umfeld
  • die Fähigkeit, selbstständig zu arbeiten
  • Deutschkenntnisse

Wir bieten Ihnen:

  • an der Alexander von Humboldt-Professur für Umweltökonomie (Leitung: Prof. Dr. Stefanie Engel) ein hervorragendes wissenschaftliches Umfeld, ein dynamisches internationales Team und die Möglichkeit zum Austausch in internationalen Netzwerken
  • am Institut für Umweltsystemforschung ein interdisziplinäres Forschungsumfeld zu politikrelevanten Umweltthemen
  • Mitarbeit an einem Forschungsprojekt über die Rolle der Verhaltensökonomie in der Ausgestaltung von umweltpolitischen Instrumenten.
  • Zusammenarbeit mit dem Fachbereich für Wirtschaftswissenschaften und Netzwerk von Forschern mit Interesse an experimenteller Ökonomie (Weitere Informationen findet Sie unter: www.laer.uni-osnabrueck.de)
  • Freistellung von formellen Lehrverpflichtungen bis September 2019

Als zertifizierte familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf / Studium und Familie ein.

Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des Anteils des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf, einseitige Zusammenfassung ihrer Forschungsinteressen und einschlägigen Erfahrungen, Ihrem besten (experimentellen) Artikel und einem Empfehlungsschreiben richten Sie bitte bis zum 07.02.2018 per E-Mail als pdf-Dokument an Frau Eva-Maria Tolzmann (eva-maria.tolzmann@uni-osnabrueck.de).

Weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung erteilt Frau Dr. Ann-Kathrin Kössler (annkathrin.koessler@uni-osnabrueck.de). Weitere Informationen zum Team und den Aktivitäten der Professur finden Sie unter https://www.usf.uni-osnabrueck.de/forschung/envecon.html.

•••••••••••••••••••

Im Institut für Umweltsystemforschung am Fachbereich Mathematik/Informatik der Universität Osnabrück ist folgende Professur zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen:

Analyse und Modellierung von Umweltsystemen 
(Bes. Gr. W2)

Im Mittelpunkt der Forschungsaktivitäten des Instituts für Umweltsystemforschung stehen umweltrelevante Themen sowie die Entwicklung und der Einsatz von formalen Methoden an der Schnittstelle von Natur- und Gesellschaftswissenschaften mit dem Ziel, die Dynamik von komplexen Umweltsystemen besser zu verstehen, verschiedene gegenwärtige und mögliche zukünftige Systemzustände zu bewerten und Veränderungen in Richtung von wünschenswerten Systemzuständen herbeizuführen.

Das Aufgabengebiet der Professur umfasst die Durchführung von Lehrveranstaltungen im Umfang von derzeit neun Semesterwochenstunden im Rahmen der Lehreinheit Systemwissenschaft sowie den Aufbau einer Arbeitsgruppe im Institut für Umweltsystemforschung. Die Forschungsthematik des/der künftigen Stelleninhaberin/-Stelleninhaber sollte im Bereich der Systemanalyse und mathematisch fundierten Modellierung von Umweltsystemen liegen, Anknüpfungspunkte an Projekte an der Schnittstelle zwischen Natur- und Gesellschaftswissenschaften aufweisen sowie innovative Methoden aus dem Bereich der Zeitreihenanalyse, Verhaltens- und dynamischen Netzwerkmodellierung entwickeln.

Erwartet werden international anerkannte wissenschaftliche Ergebnisse in der interdisziplinären, systemorientierten Umweltforschung sowie Erfahrungen in der Leitung einer wissenschaftlichen Arbeitsgruppe, in interdisziplinären Kooperationen und in der Einwerbung von Drittmitteln.

Auf die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung wird hingewiesen.

Als zertifizierte familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf/Studium und Familie ein.

Die Universität Osnabrück strebt die Erhöhung des Professorinnenanteils an und fordert deshalb insbesondere qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf inkl. Publikationsverzeichnis, Forschungsvorhaben, Lehrkonzept mit einem Verzeichnis der bisher abgehaltenen Lehrveranstaltungen) richten Sie bitte bis zum 14.01.2018 vorzugsweise in elektronischer Form einer PDF-Datei an den Dekan des Fachbereichs Mathematik/Informatik der Universität Osnabrück, Prof. Dr. Tim Römer, 49069 Osnabrück, E-Mail: dekan-fb06@uni-osnabrueck.de.

Nähere Auskünfte erteilt der Direktor des Instituts für Umweltsystemforschung, Herr Prof. Dr. Horst Malchow, Tel. 0541-969-2499, E-Mail: horst.malchow@uni-osnabrueck.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.